Taufe

Die Taufe ist ein Zeichen dafür, dass ich in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen werde. Mein Leben möchte ich nun in und mit dieser großen Gemeinschaft der Glaubenden gestalten. Zugleich ist sie ein sprechendes Zeichen der Liebe Gottes, der uns im Wasser der Taufe zusagt, dass wir mit allem, was zu unserem Leben gehört, geliebt, bejaht und angenommen sind als seine Kinder. Die Salbung mit Chrisam bringt zum Ausdruck, dass ich unendlich wertvoll bin und eine unauslöschliche Würde habe. Das weiße Kleid ist ein Zeichen der Gemeinschaft mit Christus, der uns schützend mit seiner Kraft und seiner Liebe umgibt. Die Taufkerze ist – wie die Osterkerze – ein Symbol des auferstandenen Christus, der unseren Weg mit seinem Licht begleitet. Der eigentliche Tauftermin ist die Osternacht, in der früher alle Taufbewerber in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen werden.

Da jeder Sonntag ein kleines Osterfest ist, taufen wir auch an den Sonntagen während des Jahres. Ein Täufling kann im Sonntagsgottesdienst getauft werden, als besonderer Ausdruck dafür, dass er nun zur Gemeinschaft der Kirche gehört. Meistens aber werden die Kinder in der Gemeinschaft ihrer Familien getauft, ein Zeichen dafür, dass die Familie der erste und wichtigste Ort ist, an dem die Kinder den Glauben erfahren dürfen.

Wenn sie eine Taufe planen, setzen sie sich einfach telefonisch mit unserem Pfarrbüro in Verbindung.

   

Tauftermine in Laufen
jeweils Sonntags um 11.15 Uhr

26.11.,
03.12., 10.12.

 Tauftermine in Leobendorf
bitte mit dem Pfarrer ausmachen.

 

Ablauf einer Tauffeier (pdf)

Falls sie nicht aus dem Pfarrverband stammen und hier taufen lassen wollen, bitte die Taufanmeldung ausfüllen. Formular Taufanmeldung (pdf)

Weiterführende Links:

www.heiligenlexikon.de

www.vornamen.com