Gartenideen

Eigentlich ist die ganze Erde ein großer Garten in- und aus dem wir leben dürfen. Die Bibel erzählt, dass die ersten Menschen in den Garten Eden gesetzt wurden, den Gott selber angelegt hatte (Gen 2,8). Ein wunderschönes Bild, das verdeutlicht, dass wir nicht von Straßen und Flughäfen leben, sondern von der fruchtbaren Erde, die uns anvertraut ist.
Die Arbeit im Garten ist etwas zutiefst Schöpferisches. Das Graben im Humus, das Miterleben der Jahreszeiten mit den vielen Aspekten, die jede Zeit bietet, ist für viele eine große Bereicherung.
Pflanzen, säen, miterleben wie es wächst, ernten und veredeln, was uns die Erde schenkt, das erfüllt mich immer wieder mit tiefer Freude.
Hier soll Platz sein für viele verschiedene Anregungen, die jeder auf seine Weise umsetzen kann, der einen Garten hat. Ich freue mich auf Eure Zuschriften und Anregungen

Euer Gartler-Pfarrer
Simon Eibl


Eine interessante Anregung aus Australien - Perma-Kultur